Willkommen!

Schon bald geht meine erste Amtszeit als Sozialvorstand von Meilen zu Ende. Als damals neugewählter Gemeinderat stand mir zuerst einiges an Einarbeitung bevor. Einmal angekommen konnte ich aber bereits einige Projekte starten; und ein paar davon konnte ich durch die Mitarbeit verschiedener geschätzter Personen auch bereits umsetzen. Unter anderem bin ich stolz auf die Kultur-Legi und den Ü-16-Treff, welcher im Pumpwerk eingerichtet werden konnte.

Die vielleicht grösste Herausforderung dieser Amtszeit kam mit der gegenwärtigen Pandemie auf uns zu. Dank Jessica Moor, den Wachten, den Senioren für Senioren und vielen anderen Beteiligten konnten wir in Meilen sehr schnell und wirkungsvoll eine Nachbarschaftshilfe aufbauen. Diese Gemeinschaftsleistung half dabei, die Auswirkungen von Corona und Massnahmen erträglicher zu halten. Sie illustriert, wie wir uns gegenseitig helfen können. Das Miteinbeziehen der Bevölkerung ins gemeinsame Gemeindeleben ist mir unter dem Stichwort Partizipation ein wichtiges Anliegen.

Ein Schwerpunkt in meiner politischen Arbeit ist die Vernetzung von Gemeinde, Bezirk und Kanton. Als Kantonsrat konnte ich hier bereits einige Fortschritte machen: die Vernetzung kann und muss aber noch weiter verbessert werden.

In der Sozial- und Gesundheitspolitik muss ein weiterer Fokus auf die Verbesserung von Lebens- und Anstellungsbedingungen gesetzt werden. Aus anderen Themen, welche mir wichtig sind, will ich den Verkehr und die Umwelt herausheben.
Ebenfalls möchte ich dafür sorgen, dass wir für alle Menschen lebenswerte Rahmenbedingungen schaffen können. Die verschiedenen Beratungsstellen müssen noch bekannter werden und auch genügend Ressourcen für persönliche Beratungen erhalten.

Damit ich die Projekte des Gesamtgemeinderats und die Sozial- und Gesundheitspolitik Meilens weiterhin in die richtige Richtung steuern kann, brauche ich Deine/ Ihre Stimme bei den Gemeindewahlen vom 15. Mai 2022.

Es freut mich, dass die SP Meilen mir ihr Vertrauen ausgesprochen hat. Ich hoffe, mich 4 weitere Jahre für ein lebenswertes Meilen für alle einsetzen zu dürfen.